Programm / Programm / KURSE FÜR DEN BERUF
Programm / Programm / KURSE FÜR DEN BERUF
Seite 1 von 2

Plätze frei Arbeitssuche kreativ (D2017)

Di. 20.02.2018 09:30 - 11:30 Uhr
Dozentin: Karen Möller

Mit einer zielgerichteten Arbeitssuche ist die Frage verbunden was genau man will und kann. Und das ist manchmal nicht so leicht zu beantworten. Der Vortrag bietet Anregungen, wie man sich die eigenen Kompetenzen und Neigungen klar machen kann. Und er eröffnet den Blick auf eine kreative Art der Arbeitssuche über das Knüpfen von Kontakten und Erforschen von Beschäftigungsfeldern. Die Veranstaltung bietet eine Mischung aus Vortrag, kleinen Reflektionen und Austausch.
In Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Uelzen.

Plätze frei Zeitmanagement (D2027)

Sa. 10.03.2018 10:00 - 13:30 Uhr
Dozentin: Doris Ziegler

Fangen Sie in diesem Workshop an, Ihre wertvolle und knappe Zeit durch ein individuelles Zeitmanagement bewusst zu nutzen. Lernen Sie Methoden der Zielsetzung, Aufgabenplanung und Priorisierung kennen, um Ihren (All)Tag effektiv zu strukturieren. Entlarven Sie Zeitfresser und entdecken Sie neue Strategien für Ihre Work-Life-Balance.

Keine Anmeldung möglich Kollegiale Fachberatung für Kindertagespflegepersonen I (D7213)

Do. 08.02.2018 (19:30 - 21:00 Uhr) - Do. 14.06.2018 in Kindertagespflegebüro
Dozentin: Elisabeth Albers

In der Zusammenarbeit mit Eltern und Tageskindern ergeben sich immer wieder Fragen und Probleme, entwickeln sich Konflikte und Krisen. Kindertagespflegepersonen sind in ihrem täglichen Geschäft auf sich allein gestellt und brauchen die Möglichkeit, sich mit Kollegen und Kolleginnnen auszutauschen. Kollegiale Fachberatung unter fachlicher Anleitung optimiert die Zusammenarbeit von Kindertagespflegepersonen und schafft Lebendigkeit und Kreativität.

Keine Anmeldung möglich Kollegiale Fachberatung für Kindertagespflegepersonen II (D7223)

Do. 11.01.2018 (19:30 - 21:00 Uhr) - Do. 26.07.2018 in Kindertagespflegebüro
Dozentin: Elisabeth Albers

In der Zusammenarbeit mit Eltern und Tageskindern ergeben sich immer wieder Fragen und Probleme, entwickeln sich Konflikte und Krisen. Kindertagespflegepersonen sind in ihrem täglichen Geschäft auf sich allein gestellt und brauchen die Möglichkeit, sich mit Kollegen und Kolleginnnen auszutauschen. Kollegiale Fachberatung unter fachlicher Anleitung optimiert die Zusammenarbeit von Kindertagespflegepersonen und schafft Lebendigkeit und Kreativität.

Plätze frei Die Bedeutung der Musik in der Entwicklung von Kindern (D7503)

Mo. 09.04.2018 16:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Sandra Goebel

Ziel des Seminars ist, ein Bewusstsein über die Wichtigkeit der Musik zu bekommen. Was kann Musik z.B. bei der Persönlichkeitsentwicklung und im Sozialverhalten ändern? Wie wirkt Musik auf Menschen? Im Wechsel zwischen Theorie, Praxis und Austausch werden die Lerninhalte vermittelt.

Plätze frei Partizipation und Reggiopädagogik (D7513)

Sa. 14.04.2018 09:00 - 15:00 Uhr
Dozentin: Sandra Goebel

Partizipation ist momentan ein wichtiges Thema in der Pädagogik. Dabei ist dies seit den 1960er Jahren eine Selbstverständlichkeit in der Reggiopädagogik. Ein Schwerpunkt der Fortbildung wird sein, wie Partizipation im pädagogischen Alltag umgesetzt werden kann? Aber auch weitere wichtige Aspekte der Reggiopädagogik werden kennengelernt, z.B. der Raum als 3. Erzieher.

Anmeldung möglich Systemisches Coaching für pädagogische Fachkräfte (D7514)

Do. 15.02.2018 (18:30 - 20:00 Uhr) - Do. 22.02.2018
Dozentin: Nadine Fleischer

Pädagogische Fachkräfte in Kindergärten, Schulen, Horteinrichtungen oder Jugendhilfe erfahren Interaktionsmuster in Familien mit herausfordernden Kindern häufig als schwierig und festgefahren.
Insbesondere in Konfliktsituationen werden sinnvolle Handlungsoptionen und Entscheidungen benötigt, um den Familien helfen zu können. Ziel dieses Systemischen Coachings ist es, die Handlungs- und Beratungskompetenz der Fachkräfte zu erweitern und die eigene Rolle und Haltung zu reflektieren. Die Teilnehmer_innen entwickeln ihre ganz persönlichen Handlungsstrategien. Dazu werden vielfältige ressourcenorientierte Übungen sowie Rollenspiele mit viel Zeit zur Reflexion eingesetzt. Auch eigene Erfahrungen und der Austausch mit der Gruppe sollen dazu dienen, familiäre Muster zu erkennen und nachhaltig die Problemlösungskompetenz der Familien zu stärken.

Plätze frei Die Kunst des Zuhörens - oder das hilfreiche Gespräch (D7515)

Mo. 12.03.2018 10:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Christiane Gentner

Gelungene Kommunikation beinhaltet:
* Richtig zuhören und auf den Gesprächspartner eingehen
* den anderen ernst nehmen und verstehen
* Einfühlungsvermögen und Akzeptanz
In der sogenannten partner-zentrierten Gesprächsführung (nach Carl Rogers) wird anderen Menschen mit Achtung und Wertschätzung begegnet und dadurch echtes Miteinander und Vertrauen gefördert. Dies ist besonders in sozialen Berufen wichtig - aber auch in persönlichen Beziehungen wird die Kommunikation verbessert, Missverständnisse können vermieden werden.
Sie lernen an diesem Tag die wichtigsten Grundlagen kennen und haben Gelegenheit zum Trainieren.

Plätze frei Stilleübungen im Alltag - Ein Tag für mich (D7516)

Sa. 17.03.2018 10:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Katja Reinke

Lassen Sie sich einladen zu einem Tag voller praktischer Tipps und Übungen für einen entspannten Alltag. Unter anderem werden wir einen Ausflug in die Aromatherapie, die Meditation und in die Phantasiereisen unternehmen. Auch Elemente aus dem Autogenen Training und der progressiven Muskelrelaxation werden Sie an diesem Tag wiederfinden.
Stille ist keine leere Zeit, sie erdet uns und gibt uns neue Energien und Ideen. Freuen Sie sich auf einen leisen aber sehr lebendigen Tag!

Anmeldung möglich Fortbildungen für Seniorenbegleiter_innen (D8320)

Mi. 21.02.2018 18:30 - 20:45 Uhr
Dozentin: Stefanie Schmidt

"Märchen und Glauben in der Seniorenarbeit"
Märchen sind Weggeschichten, die bildhafte Lebensläufe nachzeichnen. Das ist der Grund, warum sich ältere Menschen gerne mit Märchen beschäftigen, denn sie mögen es, auf Lebenswege zurückzuschauen. Sie lernen für ihre Arbeit mit einzelnen Senioren und Seniorengruppen neue Methoden kennen, die wir gemeinsam ausprobieren werden. Wie können Menschen eingesetzt werden, um Senioren zu aktivieren?



Seite 1 von 2