Programm / Programm / Kursdetails

Wer Eltern hat, die im Nationalsozialismus und Krieg aufgewachsen sind, ist ein Kind von "Kriegskindern", ein "Kriegsenkel".
Weil in den meisten, von schweren Kriegserlebnissen betroffenen Familien ein großes Schweigen über dieses Thema herrschte und herrscht, kennen viele Kriegsenkel die Geschichten nicht, die zu Traumatisierungen ihrer Eltern geführt haben und erkennen den Zusammenhang zwischen dem eigenen Lebensgefühl und den Kriegserlebnissen der Eltern nicht so leicht.
Dieses Abendseminar möchte dieses Thema näher bringen und helfen, mögliche Ansätze für einen heilsamen Umgang mit den geerbten Belastungen aufzuzeigen.

Bitte mitbringen:

Bitte mitbringen: Schreibzeug


Kosten

32,00 € € (Ermäßigung möglich)


Termin(e)

Sa. 23.03.2019, 10:00 - 16:00 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
23.03.2019 10:00 - 16:00 Uhr Ringstr. 6 Kindertagespflegebüro-Schulungsraum