Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

In der Wissenschaft und Zivilgesellschaft gibt es Stimmen, die die Fokussierung auf Wachstum in unserer Wirtschaft und Kultur für problematisch halten. Die Postwachstumsbewegung plädiert dafür, Fragen der Gerechtigkeit und des guten Lebens in den Mittelpunkt der Debatte über unser Verhältnis zur Natur zu stellen. Statt wachsender Güterberge und Beschleunigung sollen Gemeingüter, gelungenes Zusammenleben und Einfachheit zum Fokus gesellschaftlicher Aktivitäten werden. Reicht bessere Technologie aus, um die Umwelt zu schützen? Kann man aus der Wachstumswelt herauskommen? Wo liegen Vor- und Nachteile des wachstumskritischen Ansatzes? Lässt sich eine Utopie für die Zukunft denken? Dieses Seminar möchte einen Einblick in eine vielfältige Strömung liefern.

Bitte mitbringen:

Schreibutensilien


Kosten

22,50 € € (Ermäßigung möglich)


Zeitraum

Mi. 11.11.2020 - Mi. 25.11.2020, 18:00 - 19:30 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
11.11.2020 18:00 - 19:30 Uhr Bahnhofsweg 12 + 14 EFB, Bahnhofsweg 12, Raum 3
18.11.2020 18:00 - 19:30 Uhr Bahnhofsweg 12 + 14 EFB, Bahnhofsweg 12, Raum 3
25.11.2020 18:00 - 19:30 Uhr Bahnhofsweg 12 + 14 EFB, Bahnhofsweg 12, Raum 3