Programm / Programm / KURSE FÜR DEN BERUF
Programm / Programm / KURSE FÜR DEN BERUF

Kurs abgeschlossen Coaching für Erzieher/innen- Modul: Pflichten einer Kindertagespflegeperson (M7500-1)

Kursbeginn und Kosten können im Kindertagespflegebüro unter oben angegebener Nummer erfragt werden. 15:00 - 18:00 Uhr
Dozentin: Kristin Löhr

Coaching für pädagogische Fachkräfte zur Kindertagespflegeperson

Nach den Richtlinien zur Förderung von Kindern gemäß der Satzung Kindertagespflege des Landkreises Uelzen können pädagogische Fachkräfte ihre Eignung zur Kindertagespflegeperson über einen 40-stündigen Grundkurs nachweisen. Das Kindertagespflegebüro bietet hierzu Coaching-Module zu thematischen Schwerpunkten, wie die rechtlichen Grundlagen rund um die Kindertagespflege, das professionelle Berufsverständnis als Kindertagespflegeperson und zu pädagogischen Themen an. Erste Hilfe mit 9 Unterrichtseinheiten muss extra zur Erteilung einer Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII nachgewiesen werden.
Für weitere Fragen steht Ihnen das Kindertagespflegebüro unter der Telefonnummer 0581 3894260 zur Verfügung.

Leitung: Sylvia Werner, Erzieherin und Dipl. Sozialpädagogin
Ort: Kindertagespflegebüro, Ringstraße 6
Kurs Kursbeginn und Kosten können unter oben genannter Nummer erfragt werden.

Kurs abgeschlossen Coaching für Erzieher/innen- Modul: Kommunikation (M7500-2)

Kursbeginn und Kosten können im Kindertagespflegebüro unter oben angegebener Nummer erfragt werden. 15:00 - 18:00 Uhr
Dozentin: Kristin Löhr

Coaching für pädagogische Fachkräfte zur Kindertagespflegeperson

Nach den Richtlinien zur Förderung von Kindern gemäß der Satzung Kindertagespflege des Landkreises Uelzen können pädagogische Fachkräfte ihre Eignung zur Kindertagespflegeperson über einen 40-stündigen Grundkurs nachweisen. Das Kindertagespflegebüro bietet hierzu Coaching-Module zu thematischen Schwerpunkten, wie die rechtlichen Grundlagen rund um die Kindertagespflege, das professionelle Berufsverständnis als Kindertagespflegeperson und zu pädagogischen Themen an. Erste Hilfe mit 9 Unterrichtseinheiten muss extra zur Erteilung einer Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII nachgewiesen werden.
Für weitere Fragen steht Ihnen das Kindertagespflegebüro unter der Telefonnummer 0581 3894260 zur Verfügung.

Leitung: Sylvia Werner, Erzieherin und Dipl. Sozialpädagogin
Ort: Kindertagespflegebüro, Ringstraße 6
Kurs Kursbeginn und Kosten können unter oben genannter Nummer erfragt werden.

Kurs abgeschlossen Coaching für Erzieher/innen- Modul: Schreiben eines Konzeptes (M7500-3)

Kursbeginn und Kosten können im Kindertagespflegebüro unter oben angegebener Nummer erfragt werden. 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Elisabeth Albers

Coaching für pädagogische Fachkräfte zur Kindertagespflegeperson

Nach den Richtlinien zur Förderung von Kindern gemäß der Satzung Kindertagespflege des Landkreises Uelzen können pädagogische Fachkräfte ihre Eignung zur Kindertagespflegeperson über einen 40-stündigen Grundkurs nachweisen. Das Kindertagespflegebüro bietet hierzu Coaching-Module zu thematischen Schwerpunkten, wie die rechtlichen Grundlagen rund um die Kindertagespflege, das professionelle Berufsverständnis als Kindertagespflegeperson und zu pädagogischen Themen an. Erste Hilfe mit 9 Unterrichtseinheiten muss extra zur Erteilung einer Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII nachgewiesen werden.
Für weitere Fragen steht Ihnen das Kindertagespflegebüro unter der Telefonnummer 0581 3894260 zur Verfügung.

Leitung: Sylvia Werner, Erzieherin und Dipl. Sozialpädagogin
Ort: Kindertagespflegebüro, Ringstraße 6
Kurs Kursbeginn und Kosten können unter oben genannter Nummer erfragt werden.

Kurs abgeschlossen digital reality - Medien - Bildung in der Kita... Naturerkundungen (M9065)

Das Seminar wird voraussichtlic h im Frühsommer 2022 stattfinden, bitte ab April erfragen
Dozent: Jonas Thode

Naturerkundungen mit digitalen Medien
Kinder sind von Medien fasziniert und diese Faszination kann als ein Motor für das Lernen genutzt werden. Sie können sich auch mit Hilfe von Medien kreativ und sinnhaft mit dem Sprechen, Hören, Zuhören, mit Lauten, Klängen, Buchstaben und Geschichten befassen. Mediengeräte - vom Fotoapparat bis zum Tablet - und Medieninhalte eignen sich sehr gut, um Lernprozesse anzuregen, zu begleiten und Kinder in der Auseinandersetzung mit ihrer Lebenswelt zu unterstützen. Die Erkundung der Natur spielt dabei eine zentrale Rolle. Die Arbeit mit digitalen Medien kann dabei helfen, die Umgebung bewusst wahrzunehmen und sich auf spannende Weise mit ihr auseinanderzusetzen. Reale Erlebnisse und Beobachtungen können digital begleitet werden, zum Beispiel bei der Dokumentation von Ausflügen und bei der Vertiefung der erlebten Erfahrungen. Was lebt und wächst hier, wer singt in unserem Wald und wie sieht ein Ameisenhaufen eigentlich von innen aus?
An dem Fortbildungstag wollen wir uns damit beschäftigen, wie man die tägliche Arbeit in der Kita und die bewusste Wahrnehmung der Umwelt mit digitalen Medien bereichern kann.

Eine Förderung der Fortbildung ist beantragt, ggf.wird ein Eigenanteil erhoben.

Das Angebot gehört zur Bildungsreihe "digital reality". Sie wurde durch das Bildungsbüro, die Kreisjugendpflege
des Landkreises, der Ev. Familien-Bildungsstätte und seit durch den Kirchenkreisjugenddienst gemeinsam geplant. In einer Broschüre sind alle Angebote zusammengefasst. Sie befindet sich zum Download auf der Internetseite.

Zeit ist ein kostbares Gut. Freie Zeit ein wertvolles noch dazu. Diese Qualifizierung ist gedacht für Menschen, die ihre freie Zeit für andere Menschen nutzen möchten: zur Unterstützung in der Nachbarschaftshilfe, Besuchsdienstkreisen und anderen ausschließlich ehrenamtliche Tätigkeiten. In 30 Unterrichtsstunden bereiten Fachdozent*innen auf diese Aufgabe vor und nehmen die Berührungsängste. Durch die Vermittlung von Kenntnissen über das Alter, Kommunikation, andere Unterstützungsmöglichkeiten und anderes mehr, werden die Möglichkeiten und Grenzen dieser ehrenamtlichen Tätigkeit aufgezeigt und Sicherheit für das Tun gegeben. Der Kurs schließt mit einem Zertifikat ab. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung und spätere Vermittlung erfolgt über das Seniorenservicebüro der Hansestadt Uelzen, Rathaus, Herzogenplatz 2, Tel. 0581/8006287, email seniorenservicebuero@stadt.uelzen.de.
Die Qualifizierung ist ein Kooperationsprojekt mit dem Seniorenservicebüro der Hansestadt Uelzen.