Programm / Programm / KULTUR, GESELLSCHAFT,GLAUBE
Programm / Programm / KULTUR, GESELLSCHAFT,GLAUBE
Seite 1 von 4

Plätze frei Literarischer Vormittag (J2000)

Einzeltermine: 09.09.; 21.10.; 02.12.2020
Dozentin: Christine Grabow

Bücher begleiten uns durch unser Leben. Sie vertiefen unser Bewußtsein. Haben Sie Lust, mit uns in geselliger Runde bei Kaffee und Tee über Bücher zu sprechen? Dann sind Sie herzlich eingeladen. Lesen Sie bitte bis zum 1. Treffen:
"Neujahr" von Juli Zeh.

Plätze frei Die Kunst, Nein zu sagen (J2002)

Sa. 10.10.2020 10:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Sylvia Scholz

Die einen können es, die anderen so gar nicht. Aber sich abgrenzen und nein sagen können ist wichtig, vor allem für das eigene Wohl. Wir arbeiten mit den eigenen Grenzen und wie man sie wahrt.

Plätze frei "Liebe dich selbst und du wirst auch geliebt" (J2004)

Sa. 31.10.2020 (10:00 - 13:00 Uhr) - Sa. 07.11.2020
Dozentin: Sarah Lüthge-Hilke

Selbstliebe ist nicht zu verwechseln mit Egoismus oder Narzissmus. Selbstliebe ist vielmehr Ausdruck eines achtsamen und eines liebevollem Umgang mit sich selber. Sie wirkt sich positiv auf das eigene Leben und auf die Wirkung von außen aus. In dem Workshop gibt es neben Hintergrundinformationen auch praktische Übungseinheiten. Ziel des Workshops ist es, etwas weniger kritisch mit sich selber umzugehen, um so mehr Selbstbewusstsein zu erlangen.

Plätze frei Entscheidungen treffen - Spielräume finden in Beruf und Alltag (J2007)

Di. 29.09.2020 16:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Karen Möller

Frauen müsen meist Familie und Beruf vereinbaren und sich dabei entscheiden, inwieweit sie die eigenen Interessen in den Vordergrund stellen oder aber zurückstellen. Die Veranstaltung bietet Impulse, über eigene Rollenbilder nachzudenken und sich im Austausch über Standpunkte und die nächste Entscheidung klarer zu werden.
In Kooperation mit der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Uelzen.

Plätze frei Lebendige Biografiearbeit (J2008)

Di. 08.09.2020 17:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Brigitte Zeising

Biografiearbeit ist immer mehr als ein Erzählen, es ist "angeleitetes Erinnern". Denn: Niemand hat ein geschichtsfreies Leben! Bei dieser Entdeckungsreise treten Schwerpunkte, Lebensthemen zu Tage. Biografisches Arbeiten begleitet und unterstützt uns bei der Suche oder Festigung unserer Identität - vielleicht kristallisiert sich auch eine Bilanz des bisherigen Lebens heraus. Aber auch: "Und nun?" Haben wir etwas übersehen, was unsere Zukunft bereichern könnte?

Plätze frei Depression oder Demenz? Seelische Störungsbilder (J2010)

Mo. 19.10.2020 10:00 - 13:30 Uhr
Dozentin: Brigitte Zeising

Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Störungen im Alter. Auch Demenz ist eine typische Alterskrankheit. Beide lassen sie sich oft nur schwer voneinander unterscheiden. Daneben sind auch andere seelische Auffälligkeiten wie Angststörungen oft mit körperlichen Symptomen verbunden. Häufig werden Symptome übersehen und angemessene Behandlungen versäumt. Wir werden uns typische Merkmale seelischer Störungen anschauen und sie gegenüberstellen. Des weiteren werden wir auch das Umfeld und eine zeitgemäße Definition von Krankheit betrachten. Dennoch: das Alter ist keine Krankheit, es ist ein mehrdimensionaler Prozess in einem bestimmten Lebensabschnitt mit ganz eigenen Krisen. Hilfreiche Übungen und Anregungen für erfolgreiche Begegnungen begleiten diesen Tag.

Plätze frei Du und ich - ein starkes Team! (J2015)

Sa. 14.11.2020 10:00 - 17:30 Uhr
Dozent: Volker Einhorn

Wie kann ich das Verhalten meines Partners (und meines) besser verstehen?
Wie verbessern wir unsere Kommunikation?
Wie erkennen wir Konfliktpotenziale in der Partnerschaft und wie gehen wir damit um?
Wie ergänzen wir uns in der Partnerschaft am besten?
Ans Meer oder in die Berge? Kreuzfahrt oder Trekking im Himalaya?

Sind das Ihre Fragen? Dann ist dieses Tagesseminar das Richtige für Sie!

Gearbeitet wird mit dem persolog(geschützt.R einfügen)-Persönlichkeitsmodell, das auf den vier Verhaltensdimensionen Dominant, Initiativ, Stetig und Gewissenhaft beruht. Dieses Modell beschreibt menschliches Verhalten mit dem Ziel, eigene Bedürfnisse und die anderer besser zu verstehen. Es basiert auf wissenschaftlicher Grundlage, wird permanent wissenschaftlich erforscht und abgesichert und gilt als Klassiker unter den Persönlichkeitsmodellen. Es wird seit 1972 weltweit in allen Bereichen der Wirtschaft, Verwaltung und Persönlichkeitsentwicklung eingesetzt.

Anhand eines Fragenkataloges (Original persolog - Material) wird ein persönliches Verhaltens-Profil unter Anleitung selbstauswertend erstellt, ausführlich analysiert und in Ihre jeweilige Situation transportiert.

Vorabfragen zum Seminar werden vom Dozenten unter paulein@gmx.de gerne beantwortet.

Plätze frei Glück statt Wachstum - Zukunft anders denken (J2019)

Mi. 11.11.2020 (18:00 - 19:30 Uhr) - Mi. 25.11.2020
Dozent: Clemens Schützhold

In der Wissenschaft und Zivilgesellschaft gibt es Stimmen, die die Fokussierung auf Wachstum in unserer Wirtschaft und Kultur für problematisch halten. Die Postwachstumsbewegung plädiert dafür, Fragen der Gerechtigkeit und des guten Lebens in den Mittelpunkt der Debatte über unser Verhältnis zur Natur zu stellen. Statt wachsender Güterberge und Beschleunigung sollen Gemeingüter, gelungenes Zusammenleben und Einfachheit zum Fokus gesellschaftlicher Aktivitäten werden. Reicht bessere Technologie aus, um die Umwelt zu schützen? Kann man aus der Wachstumswelt herauskommen? Wo liegen Vor- und Nachteile des wachstumskritischen Ansatzes? Lässt sich eine Utopie für die Zukunft denken? Dieses Seminar möchte einen Einblick in eine vielfältige Strömung liefern.

Plätze frei Resilienztraining RASMUS zur Stressbewältigung (J2020)

Mo. 21.09.2020 (18:15 - 19:45 Uhr) - Mo. 05.10.2020
Dozentin: Helma Harbecke-Schulz

Resilienz ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und gestärkt aus ihnen hervor zu gehen. Resilienz kann im weitesten psychologischen Sinn auch als Immunsystem der Seele bezeichnet werden. diese individuelle sellische Widerstandskraft kann trainiert und gestärkt werden. In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit Achtsamkeit, Selbstmitgefühl und Akzeptanz. Sie erlernen einen liebevollen, mitfühlenden Umgang mit sich und anderen und bauen Ihre Stressbewältigungskompetenzen aus. Es ist ausreichend Raum für den Austausch untereinander vorgesehen.

Plätze frei Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung (J2022)

Mi. 28.10.2020 15:00 - 17:00 Uhr
Dozent: Jürgen Dierks

In diesem Vortrag werden die Möglichkeiten der Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung vorgestellt, um für Zeiten der Geschäfts- und Handlungsunfähigkeit vorzusorgen. Für Fragen ist Zeit eingeplant.



Seite 1 von 4