KULTUR, GESELLSCHAFT,GLAUBE

Programm / KULTUR, GESELLSCHAFT,GLAUBE

Kinder ticken anders als Erwachsene, nicht selten bringen sie uns an den Rand des Wahnsinns. In diesem Vortrag werden die unterschiedlichen Sichtweisen zwischen uns und den Kindern auf sehr humorvolle Art dargestellt. Erst, wenn wir Kinder besser verstehen, wissen wir, wie wir clever reagieren und geschickte Bewältigungsstrategien entwickeln können. In diesem Vortrag darf viel gelacht werden!

Als Eltern wünschen wir uns für unsere Kinder, dass sie ein gutes Selbstwertgefühl entwickeln, damit sie besser mit den kleinen und großen Herausforderungen des Lebens zurechtkommen. In diesem familylab-Seminar geht es darum, herauszufinden, wie wir unsere Kinder dabei unterstützen können, denn die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls in der Familie ist ein gegenseitiger Wachstumsprozess.
Nach dem pädagogischen Konzept des dänischen Familientherapeuten Jesper Juul.

Keine Anmeldung möglich Kinderleicht erziehen-Der K(r)ampf mit dem schlafen (R1545)

Mo. 13.05.2024 20:00 - 21:30 Uhr
Dozentin: Vanessa Cristalli

Was brauchen Babys und Kleinkinder, um gut zu schlafen? Ein paar theoretische Grundlagen um den Kinderschlaf helfen dabei, die Einflussfaktoren auf den Kinderschlaf besser zu verstehen und einen besseren Blick auf den individuellen Schlafbedarf Ihres Kindes zu bekommen. Wir schauen auf den Unterschied zwischen Tag – und Nachtschlaf, auf die verschiedenen Schlaftypen, auf die Schlafentwicklung und gehen der Frage nach, warum wir überhaupt schlafen.

fast ausgebucht Kinderleicht erziehen-Klassische Erziehungsfallen-wie kommen wir da raus (R1550)

Mo. 10.06.2024 20:00 - 21:30 Uhr
Dozent: Thomas Rupf

"Hilfe die Na gut - Falle - wie komme ich da wieder raus?" Der Vortrag beschreibt in vielen kleinen Anekdoten auf lustige Art und Weise klassische Erziehungsfallen, die uns beim „Grenzen setzen“ oft das Leben schwer machen. 
Perfekt sein zu wollen, ist ein Kampf gegen Windmühlen - wir werden diesen Kampf immer verlieren, da Perfektion eine Illusion ist. Erschöpfung ist die Folge.
Dipl. Pädagoge Thomas Rupf möchte auf unterhaltsame Art aufzeigen, wie wir die Erziehungsfallen wie z.B. Die Na-gut-Falle, die Harmoniefalle, die unklare Anweisungsfalle und viele andere mehr geschickt meistern können.

Kurs abgeschlossen Russisch für Fortgeschrittene B1 (R2220)

Mi. 10.01.2024 (18:00 - 19:30 Uhr) - Mi. 13.03.2024
Dozentin: Erika Iwanow

Du beherrschst die russische Schrift und kannst mittelschwere Texte lesen und übersetzten?
Du kannst dich über einige Themen unterhalten und möchtest deine Russischkenntnisse vertiefen?
Dann bist du hier richtig!

Anmeldung möglich Russisch für Fortgeschrittene B1 (R2230)

Mi. 03.04.2024 (18:00 - 19:30 Uhr) - Mi. 19.06.2024
Dozentin: Erika Iwanow

Du beherrschst die russische Schrift und kannst mittelschwere Texte lesen und übersetzten?
Du kannst dich über einige Themen unterhalten und möchtest deine Russischkenntnisse vertiefen?
Dann bist du hier richtig!

Kurs abgeschlossen Russisch für Fortgeschrittene A2 (R2240)

Fr. 12.01.2024 (09:30 - 11:00 Uhr) - Fr. 15.03.2024
Dozentin: Erika Iwanow

Du beherrschst die russische Schrift und kannst einfache Texte lesen und übersetzen?
In Dialogen kannst du Fragen stellen bzw. darauf antworten?

Dann komm in unseren Kurs!

Hier lernen wir gemeinsam neue Vokabeln und vertiefen die Grammatik.

Lehrbuch: MOCT 1 A1 - A2 (Lehr- und Arbeitsbuch)
ab Lektion 11

Plätze frei Russisch für Fortgeschrittene A2 (R2250)

Fr. 05.04.2024 (09:30 - 11:00 Uhr) - Fr. 21.06.2024
Dozentin: Erika Iwanow

Du beherrschst die russische Schrift und kannst einfache Texte lesen und übersetzen?
In Dialogen kannst du Fragen stellen bzw. darauf antworten?

Dann komm in unseren Kurs!

Hier lernen wir gemeinsam neue Vokabeln und vertiefen die Grammatik.

Lehrbuch: MOCT 1 A1 - A2 (Lehr- und Arbeitsbuch)
ab Lektion 11

Kurs abgeschlossen Argumentieren gegen rechte Parolen – wie kann das gehen? (R2460)

Sa. 20.04.2024 10:00 - 16:30 Uhr
Dozentin:

„Ich bin ja tolerant, aber…“!
Du hast dich nicht getraut einem rassistischen Spruch, den Du in der Schlange vor der Kasse im Einkaufszentrum gehört hast, zu entgegnen. Bei Familienfeiern, im Sportverein, in der Pause mit den Arbeitskolleg*innen…manchmal fallen Sprüche die dich einfach sprachlos machen. Sprüche wie: „In manchen Punkten hat die AfD einfach recht.“, oder „Wegen der ganzen Flüchtlinge in Deutschland sieht der Arbeitsmarkt für Deutsche einfach schlecht aus.“ Du hättest gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen.

Im Seminar „Argumentieren gegen rechte Parolen“ wollen wir üben, die Schrecksekunde zu überwinden, mit radikaler Höflichkeit den Weg aus der Sprachlosigkeit zu gehen und Position zu beziehen. Unentschlossenen Menschen können wir damit ein Vorbild sein und die Stimmung in unserem Umfeld beeinflussen.

Für die Mittagspause schlagen wir ein gemeinsames Essen (Büffet) vor. Bitte bringt dazu etwas mit bzw. versorgt Euch selbst. Für Wasser, Kaffee und Tee ist gesorgt.

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Bündnis für Demokratie und Toleranz statt.

Kurs abgeschlossen Urlaub vom Alltag - Malen am Vormittag-Treff (R4030-1)

Do. 18.01.2024 (09:30 - 12:30 Uhr) - Do. 14.03.2024
Dozentin:

Der Kurs ermöglicht freies Malen mit individueller fachkundiger Anleitung und vermittelt verschiedene Maltechniken. Dadurch können kleine Kunstwerke, von der Zeichnung, der leichten Lasur bis hin zum Aquarell oder eine Federzeichnung entstehen. Auch mit Acryl- oder Ölfarbe kann gearbeitet werden. In diesem Kurs ist für jeden etwas dabei.